Praxis für Tierphysiotherapie Iris Stohr

"Wer keine Zeit in seine Gesundheit hat, wird später viel Zeit für seine Krankheiten brauchen."

 (Sebastian Kneipp, 1821 – 1897)

 

Herzlich willkommen!

Ich freue mich, dass Sie den Weg zu mir gefunden haben. Gern würde Ihnen auf den folgenden Seiten meine Praxis näher vorstellen und Ihnen Informationen rund um das spannende Thema Physiotherapie für Hund und Pferd bereitstellen.

Viel Spaß beim Stöbern!

 

 

Ganz gemäß dem Motto "Vorbeugen ist besser als Heilen" konnte die Physiotherapie, welche im humanmedizinischen Bereich eine der ältesten Heilmethoden ist, unlängst auch sehr erfolgreich Einzug in die Veterinärmedizin halten und ist aus dem modernen Behandlungsspektrum inzwischen nicht mehr wegzudenken. Ein wichtiger Aspekt der Physiotherapie, der leider häufig vernachlässigt wird, ist der Bereich der Prävention. Vielen insbes. alterstypischen Krankheitsbildern kann man bereits vorbeugend entgegenwirken - und das ist sehr oft gar nicht mit so viel Aufwand verbunden wie man vielleicht vermutet!

 

 

Ich konzentriere mich mit meiner Arbeit mittlerweile auf den Bereich der Hundephysiotherapie und richte mein Augenmerk dabei insbesondere auf die Behandlung von

 

  •  Hundesenioren, die bereits unter altersbedingten Erkrankungen des Bewegungsapparates leiden
  • jungen, aktiven Hunden ⇒ Prophylaxe
  • Sporthunden ⇒ trainingsoptimierende Maßnahmen

Neben der klassischen Massage und der Mobilisierung von blockierten Gelenken liegen mir aktive und passive Bewegungsübungen besonders am Herzen - denn Bewegung ist Leben(sfreude), insbesondere für unsere vierbeinigen Familienmitglieder! 

 


Bitte vergessen Sie nicht, dass eine physiotherapeutische Behandlung kein Ersatz für eine Behandlung durch den Tierarzt darstellt. Erst mithilfe einer sorgfältigen Diagnose durch den Tierarzt können weiterführende Therapien geplant werden und zu einem erfolgreichen Ergebnis führen.